Sie sind hier: Startseite // Aktuelles

Westböhmisches Symphonieorchester


BAYRISCH-BÖHMISCHES BAROCKFESTIVAL

SO | 30.08.20 | 16:00 UHR | KLOSTERKIRCHE

Zum feierlichen Abschluss des Bayerisch-Böhmischen Barockfestivals 2020 gibt das Westböhmische Symphonieorchester Marienbad am 30. August um 16 Uhr ein Konzert in der Klosterkirche Speinshart. Unter der Leitung des Chefdirigenten Martin Peschík erklingt das Stabat Mater für Altus, Streicher und Basso continuo von Antonio Vivaldi sowie Werke von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Telemann.

Das Westböhmische Symphonieorchester ist das älteste Symphonieorchester der Tschechischen Republik. Seit dem Gründungsjahr 1821 konzertiert das Orchester regelmäßig auf der Kolonnade in Marienbad und in weiteren Städten der Region Karlsbad. Bei seinerm Auftritt in Speinshart wird das Orchester durch erstklassige tschechische Solisten ergänzt.

Das Bayerisch-Böhmische Barockfestival findet im Rahmen des Projekts Barockregion Bayern-Böhmen statt und wird gefördert von der Europäischen Union im Rahmen des Programms Ziel ETZ Bayern – Tschechien 2014 - 2020 und dem Bezirk Oberpfalz.

Aufgrund der Corona bedingt begrenzten Zuhörerschaft ist der Konzertbesuch nur mit vorheriger Reservierung möglich unter info@kloster-speinshart.de oder 09645/601 93 601. Eintritt frei. Spenden erbeten.