Sie sind hier: Startseite // Aktuelles

Kammermusik für Violine und Gitarre


MUSIK AUS BRASILIEN, BULGARIEN, FRANKREICH UND ESTLAND

SO | 20.10.19 | 16:00 UHR | MUSIKSAAL

Am Sonntag, 20. Oktober um 16 Uhr gastieren der italienische Geiger Mario di Nonno und der estnische Gitarrist Kirill Ogorodnikov im Musiksaal des Klosters Speinshart. International wie das Duo sind die Werke, die beide vortragen: Neben Musik von Villa-Lobos, de Falla und Ibert erklingen Kompositionen italienischer und estnischer Komponisten.
Mario di Nonno, Geiger, Solist und Violinpädagoge wurde 1978 in San Giovanni Rotondo (Italien) geboren. Nach der Ausbildung am Konservatorium seiner Heimatstadt folgte ein Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim. Seine langjährigen Konzerterfahrungen als Solist und gefragter Kammermusikpartner in vielseitigen Ensembleformationen führen ihn inzwischen durch ganz Europa.

Kirill Ogorodnikov stammt aus Tallinn und gilt als einer der führenden Gitarristen Estlands. Er studierte an der Estnischen Akademie für Musik und Theater und an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Als Solist liegt ihm die Interpretation von Werken zeitgenössischer estnischer Komponisten besonders am Herzen, von denen viele von ihm uraufgeführt wurden und ihm gewidmet sind.

Aufgrund der begrenzten Anzahl Stühle ist ein Zutritt zum Konzert nur mit Platzkarten möglich. Diese werden kostenlos am Tag des Konzertes am Infopunkt abgegeben. Reservierung möglich unter info@kloster-speinshart.de oder 09645/601 93 601. Unkostenbeitrag zur Deckung der Unkosten.

Der Auftritt von Mario di Nonno und Kirill Ogorodnikov wird gefördert durch die Botschaft von Estland in Berlin.