Sie sind hier: Startseite // Aktuelles

Sandra Brökel: "Das hungrige Krokodil"


ROMAN NACH EINER WAHREN GESCHICHTE

MI | 15.05.19 | 19:00 UHR | MUSIKSAAL

Am Mittwoch, 15. Mai um 19 Uhr stellt die Schreibtherapeutin und Schriftstellerin Sandra Brökel ihren Roman "Das hungrige Krokodil" vor. In dem Familienroman nach einer wahren Begebenheit geht es um den Mut zum Widerstand und die menschliche Größe, vertrauen und verzeihen zu können.

Über eigentlich unglaubliche Zufälle gelangten die maschinengeschriebenen Unterlagen von Dr. Pavel Vodák (1920-2002) zu Sandra Brökel. Seine Aufzeichnungen wurden schließlich die Grundlage ihres Romans, der die Zeit vom Zweiten Weltkrieg über den Prager Frühling bis zum Fall des Eisernen Vorhangs 1989 umspannt. Hautnah erlebt darin der Sohn einer deutschen Mutter die Gräueltaten der Nazis, die Härte der neuen Machthaber, aber auch den Neuanfang im Land der ehemaligen Täter.

Sandra Brökel, geboren im Dezember 1972 in Arnsberg, arbeitet als Schreibtherapeutin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, Schwerpunkt Trauer, Depression und akute Krisen. Besonders fasziniert sie die schreibtherapeutische Aufarbeitung von Lebensgeschichten.

Die Veranstaltung im Musiksaal beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Deckung der Unkosten erbeten.